yogimi

yoga und aerial yoga in hamburg

Über Aerial Yoga

Ist Aerial Yoga etwas für mich?

Aerial Yoga ist für alle – Anfänger, Geübte oder Fortgeschrittene. Yoga-Vorkenntnisse sind nicht notwendig, um mit Aerial Yoga anzufangen.

Folgende Vorteile bietet Aerial Yoga:

  • Yogaanfänger – das Tuch stützt und hilft von Beginn an Yogaübungen richtig auszuführen
  • Yogaerfahrene – das Tuch lässt einen tiefer in die Übungen hineinsinken, die Dehnungen werden intensiviert und Rückbeugen sowie Umkehrhaltungen erleichtert
  • Wiedereinsteiger – das Tuch unterstützt in vielen Wegen. So können mithilfe des Tuchs etwa auch bei Nackenproblemen wieder Umkehrhaltungen eingenommen werden, da die Regionen nicht belastet werden.

Für Schwangere ab dem 2. Trimester ist die Teilnahme an einer regulären Aerial Yoga-Klasse nicht zu empfehlen, da bei einigen Übungen Druck auf den Bauch ausgeübt werden kann. Es gibt allerdings viele tolle Yoga-Übungen, die mit dem Tuch insbesondere während einer Schwangerschaft ausgeübt werden können – bitte sprecht mich in diesem Fall auf Privatstunden  an.
Hier erfahrt ihr mehr darüber.

Was muss ich vor einer Aerial Yoga Stunde beachten?

Yoga im Tuch erfordert einige weitere Vorsichtsmaßnahmen im Vergleich zum Yoga auf der Matte.

  • Kleidung: aus hygienischen Gründen und um die Tücher zu schützen tragt bitte Kleidung, die die Achselhöhlen bedecken, also T-Shirts oder Langarmshirts. Zu empfehlen ist bequeme Sportkleidung mit Stretchanteil. Frauen sollten beachten, dass bei einem zu großen Ausschnitt die Gefahr des “Herausrutschens” besteht. Im Aerial Yin Yoga sind wir viel auf dem Fußboden. Da es im Winter kälter werden kann, bringe bitte warme Kleidung, Socken und evtl. sogar eine Decke für die Endentspannung mit. Im Aerial Yoga (klassisch) sind wir mehr in Bewegung und weiter weg vom Fußboden, hier reichen meist ein Pulli und warme Socken für die Endentspannung aus.
  • Schmuck: Schmuck, Uhren und Metall an der Kleidung (auch Nieten, Metallreissverschlüsse) können im Stoff hängen bleiben und Löcher in die Aerialseide reißen. Bitte legt vor die Stunde Euren Schmuck ab.
  • Essen: Bitte zwei Stunden keine größeren Mahlzeiten mehr essen. Sehr hungrig ist allerdings auch nicht zu empfehlen, da einem sonst schneller schlecht werden könnte, wenn es in die Umkehrhaltungen geht.
  • Yogamatte: Bitte bringt Eure Yogamatten (wenn vorhanden) mit in die Stunde. Sie gibt mehr Halt für Füße, Händen oder den Körper bei gewissen Übungen. Manche Schüler ziehen es auch vor, die Savasana nicht im Tuch, sondern auf der Matte zu verbringen.
  • Anweisungen: Wie im normalen Yoga gilt es, auf die Anweisungen der Lehrer zu achten und die in die Übungen langsam und kontrolliert hineinzukommen. Wir führen Euch sicher auch in Kopfüberstellungen hinein und hinaus.

Wie sicher ist das Tuch und die Befestigung?

Das gleiche Tuch wird auch von den Luftakrobaten im Zirkus und Shows benutzt. Es ist aus Lycra/Nylon und reißfest bis zu mehreren Tonnen Belastung. Die eingesetzten Seile, Chains und Karabiner sind alle aus dem Bergsport/Kletterbedarf und ebenfalls hoch belastbar. Die TÜV-geprüften Befestigungen im Kursraum und in meinem Privatraum sind fachmännisch in Stahlbetondecken verankert und halten mehrere hundert Kilogramm in Bewegung aus. Alle Befestigungen sind von uns in Belastung getestet und werden von regelmäßig fachmännisch überprüft.

Woher kommt Aerial Yoga?

Aerial Yoga ist aus einer Mischung aus Aerial Akrobatik, Aerial Dance und Yoga entstanden. Viele Aerial-Tänzer haben ihre eigene Yogaerfahrung mit eingebracht in die Arbeit mit dem Tuch und daraus neues entwickelt. Von daher steht Aerial Yoga für sich genommen auch in keiner klassischen Yoga Tradition. Die bekannten Aerial Yoga Fortbildungen stehen jedoch nur ausgebildeten Yogalehrern zur Verfügung. Jeder Aerial Yogalehrer bringt von daher seine Erfahrungen aus seiner Traditionen und Fortbildungen ein. Im Aerial Yoga gibt es mehrere bekannte, qualitativ hochwertige Ausbildungen, wie etwa AntiGravity Yoga oder Unnata Aerial Yoga. Meine Ausbildung zur zertifizierten Dana Aerial Yogalehrerin am Dana Aerial Institut bei Dhanya Meggers (siehe Link) ist in der Linie aus Unnata Aerial Yoga entstanden und durch tiefgreifende, traditionelle Yogaerfahrungen geprägt und erweitert worden.